Mythos Ton Steine Scherben?!

Vor 70 Jahren wurde Rio Reiser als Ralph Christian Möbius in Berlin geboren. Vor 50 Jahren gründete er in West-Berlin die Band Ton Steine Scherben- zusammen mit Ralph Peter Steitz, Kai Sichtermann und Wolfgang Seidel. Die ersten zwei Lieder „Macht kaputt, was euch kaputt macht“ und „Wir streiken“ nahm die Band in einem kleinen Studio in Kreuzberg auf und zeugen heute noch von Popularität. Und das sogar in bürgerlichen Räumen wie Theatern und Literaturhäusern. Heute soll sogar ein Platz in Berlin nach dem Scherben-Sänger Rio Reiser benannt werden. Woher kommt dieser Mythos um die Band? Darüber sprach Radio Corax mit Wolfgang Seidel.

Wolfgang Seidel war zwei Jahre lang erster Schlagzeuger der Scherben. Er blieb auch danach mit Rio Reiser in Kontakt und machte immer mal wieder Musik mit ihm. In seinem Buch "Scherben" nimmt er und andere Autor*innen auch auf die nicht ganz unproblematische Rezeption der Scherben und Rio Reiser Bezug.