Card image cap

Sondersendung am 1. Mai 2017

Am ersten Mai planen Nazis verschiedener Spektren in Halle (Saale) aufzumarschieren. Die Saalestadt ist dabei nur ein Ort zu dem die Nazis bundesweit mobilisieren, trotzdem müssen wir davon ausgehen, ...mehr

Card image cap

Halles CDU pflegt Kontakt zur rechtsextremen „Kontrakultur Halle“?!

Der CDU Politiker Christoph Bernstiel der im Stadtrat in Halle sitzt und dieses Jahr der Kandidat für die Bundestagswahl ist, pflegt offenbar Kontake zur Gruppierung „Kontrakultur Halle.“ Er organisierte ...mehr

Card image cap

Regionales am 21. März

Diese Woche im regionalen Talk: die Zahlen der Opferberatung Sachsen-Anhalt für das Jahr 2016 und rechte Angriffe auf politische Gegner*innen. Hier geht es zur Pressemitteilung der Opferberatung Sachsen-Anhalt: ...mehr

Card image cap

Protest gegen das MPI – Kein Forum für Finkelstein

Heute will der US-Politologe und Antisemit Norman Finkelstein einen Workshop am Max-Plack Institut halten. Dabei wird Finkelstein sein Manuskript mit dem Titel „Gaza: an inquest into its martyrdom“ vorstellen. ...mehr

Card image cap

Antisemit Norman Finkelstein am Max-Planck Institut Halle zu Gast

Das Max-Planck Institut für ethnologische Forschung in Halle hat den Politologen und Antisemiten Norman Finkelstein zu zwei Gastvorträgen eingeladen. Finkelstein will den MPI-Mitarbeitenden heute in einem Workshop sein Manuskript ...mehr

Card image cap

Konferenz in Halle: Rechten Terror als rechten Terror benennen

Die unabhängigen Beratungsstellen für Opfer rechter Gewalt verzeichneten in Ostdeutschland und Berlin für das Jahr 2015 einen Anstieg der rechten Gewalttaten um etwa 90 Prozent. Dabei ist das Gewaltpotential ...mehr

Card image cap

Strategien gegen die AfD – Konferenz in Halle

Im Rahmen der Kampagne “Aufstehen gegen Rassismus” findet am Freitag und Samstag den 14.&15. Oktober die Konferenz “Strategien gegen die AfD” statt. Zu der Regionalkonferenz lädt das hallesche Bündnis ...mehr

Card image cap

Solidaritätsaktion für die Geflüchteten im Maritim

Vor dem Maritim, der Erstaufnahme für Geflüchtete in Halle, haben AktivistInnen am Donnerstag gegen Abschiebungen protestiert. Eine Gruppe von etwa 30 Menschen zeigte sich mit jenen Geflüchteten solidarisch, die ...mehr

Card image cap

Antifanews für den 01. September 2016

Topics: * Aktion der Identitären auf dem Brandenburger Tor * Kritik an der Amadeu Antonio Stiftung ...mehr

Card image cap

Spendenaufruf für mehrfach von rassistischer Gewalt Betroffenen in Halle

Die Mobile Opferberatung veröffentlichte vor kurzem einen Spendenaufruf für einen Menschen, der mehrfach von rassistischer Gewalt in Halle betroffen war. Mit Antje Arndt von der Mobilen Operberatung in Halle ...mehr

Card image cap

Solidarität statt Integrationsgesetze – Demonstrationsaufruf

Kurz vor der Sommerpause wird der deutsche Bundestag über das sogenannte „Integrationsgesetz“ abstimmen. Es soll Mitte Juli 2016 in Kraft treten. Dieses neue Gesetz wird die Rechte von Geflüchteten ...mehr

Card image cap

Über zwei (Schein)Besetzungen in Halle

Am Wochenende wurden kurzzeitig zwei Häuser in Halle besetzt. Ausgegangen war die Aktion von einer “Gruppe gegen die deutsche Normalität Halle”. Die Besetzungen, die am Samstag stattfanden, wollen wir ...mehr

Card image cap

Abschiebung mit Links

Letzte Woche hat es am Flughafen Halle/Leipzig erneut eine Sammelabschiebung gegeben. Nach Informationen des Antirassistischen Netzwerk Sachsen-Anhalt sind etwa 40 Menschen gewaltsam nach Albanien geflogen worden. Bereits in den ...mehr

Card image cap

Gegen und für den Besuch des iranischen Botschafters in Halle

Das Hallesches Bündnis gegen Antisemitismus veranstaltete gestern eine Kundgebung gegen den Besuch des iranischen Botschafters in Halle. Der Botschafter Al Majedi war am Abend in den Frankeschen Stiftungen. Dort ...mehr

Card image cap

Verschleppte Aufklärung? Polizistensohn in Dessau unter Mordverdacht

Am 11. Mai wurde eine 25-jährige Architektur-Studentin in Dessau misshandelt und ermordet. Seitdem laufen die Ermittlungen, zwei Wochen nach dem Mord gab es einen Tatverdächtigen, allerdings bekam der Fall ...mehr