Zu den aktuellen Zuständen in der ZASt in Halberstadt

Vor drei Wochen wurden alle Bewoher*innen der ZASt in Halberstadt unter Quarantäne gestellt. Die Zast ist die "Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber". Aktuell leben rund 850 Menschen dort in verschiedenen Häuserblöcken. Nach Anordnung der Quarantäne waren über Nacht Zäune aufgebaut worden. Die Behörden hatten binnen Stunden gehandelt. Keiner dufte mehr rein, keiner raus. Denn ein Bewohner war positiv auf das Covid-19 Virus getestet worden. Die Aufrufe von Bewohner*innen und NGO'S, die bereits frühzeitig gefordert hatten Bewohner:innen dezentral unterzubringen, waren ohne Reaktion verhallt. Radio Corax berichtet über die aktuelle Situation.