Nachhören

Zu einem möglichen Informationsort für die Geschichte der Sinti in Halle

 

Ein Mausoleum in Osendorf, im südlichen Halle, zeugt als bauliche Hinterlassenschaft davon, dass Sinti seit Jahrhunderten in der Region leben. Das kleine steinerne Gebäude aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts soll nun als Informationsort für die Geschichte der Sinti und Roma dienen. Insbesondere der Verfolgung und Ermordung von Sinti und Roma in der NS-Zeit soll dort gedacht werden. Radio Corax sprach mit Matze, der in einer Recherchegruppe zur Geschichte der Sinti und Roma in Halle aktiv war.