Zukunft sichern: Jugendarbeit vor Ort retten!

..so der Titel einer Petition, die sich an den Landtag von Sachsen-Anhalt richtet. Initiiert wurde die Petition vom Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt. Die Forderung: mehr Geld für die Kinder und Jugendarbeit, vor allem für die ländlichen Gegenden Sachsen-Anhalts. Die Situation der Kinder- und Jugendarbeit in den Landkreisen und kreisfreien Städten in Sachsen-Anhalt hat sich in den letzten Jahren drastisch verschlechtert. Einrichtungen wurden geschlossen oder sie stehen kurz vor der Schließung. Besonders betroffen sind die Regionen des Jerichower Lands, des Landkreis Stendal und der Salzlandkreis. Über die Hintergründe sprachen wir mit Fabian Pfister vom Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt.

Die Petition kann noch bis zum 23.9. hier unterzeichnet werden.