Antifanachrichten für den 01. März 2018

Wir beschäftigen und heute intensiv mit der Situation von Geflüchteten. Wir werfen einen Blick darauf was sich hinter dem Begriff Ankerzentren versteckt. Diese Zentren sollen laut dem neuen Koalitionsvertrag von Union und SPD bald bundesweit dafür sorgen, das Geflüchtete möglichst schnell abgeschoben werden. Vorbild sind die sogenannten Transitzentren in Bayern. Wie es dort aussieht, damit hat sich Lisa beschäftigt. Ein Bundesland weiter, in Baden-Württemberg ist es in der vergangenen Woche zu rechtswidrigen Abschiebeversuchen gekommen. Dort sollte eine Roma-Familie nach Serbien abgeschoben werden. Der Vater der Familie hat bereits mehrere Selbstmordversuche hinter sich. Wir weisen auf eine feministische Demo am 3.März in Leipzig hin und darauf, dass sich in Halle eine Jugend-Antifa-Gruppe gegründet hat, die YAFA.

https://rdl.de/beitrag/ausbildungsplatz-ab-september-und-aktueller-aufenthalt-der-intensivstation-interessirt

http://yafa.blogsport.eu/

http://feministischerkampftag.blogsport.eu/