Nachhören

„Der Geschäftsführer hat sich korrekt verhalten“ – Detlef Wend (SPD) zur Absetzung der Opernintendanz

Vergangenen Freitag wurde bekannt, dass der Aufsichtsrat der Bühnen Halle den Vertrag des Opernintendanten Florian Lutz nicht verlängert hat. Umgehend hagelte es Kritik für diese Entscheidung. So haben beispielsweise sämtliche Rektoren der Kunsthochschule BURG Giebichenstein die Entscheidung als „herben Verlust für die die Kulturstadt Halle und auch die gesamte Kulturlandschaft Sachsen-Anhalts“ bezeichnet. Warum wurde die Entscheidung dennoch getroffen? Wer diese Frage stellt, begibt sich auf ein vermintes Gelände: Lag es am kritischen Programm des Intendanten, an finanziellen Gründen, an persönlichen Vorlieben oder strukturellen Problemen?
Radio Corax begibt sich auf Spurensuche und sprach zuerst mit einem Kritiker des Teams um Opernintendant Lutz: Detlef Wend. Wend ist Aufsichtsratsmitglied und SPD-Stadtratsabgeordneter.