Der Mordfall an Leyla Söylemez

Am 09.01.2020 jährt sich zum 7. mal der Mord an der PKK- Unterstützerin und Teilvorsitzende der PKK-Jugendorganisation Leyla Söylemez. Sie wurde gemeinsam mit den kurdischen Politikerinnen Sakine Cansız und Fidan Doğan in den Räumen des Kurdischen Informationsbüros in der Nähe des Pariser Nordbahnhofes durch Schüsse in Kopf und Bauch gezielt ermordet. Es sei an dieser Stelle auch zu erwähnen, dass Leyla einige Jahre mit ihrer Familie in Halle gelebt hat und zur Schule gegangen ist. Wir haben mit Mazlum, einen Bekannten der Familie, über Leyla und ihr Leben gesprochen.