Der Rücktritt von Lorenz Caffier und die Nordkreuz-Ermittlungen

Am Montag den 9.November gab der nun ehemalige Innenminister von Mecklenburg Vorpommern Lorenz Caffier seinen Rücktritt bekannt. Grund sind unter anderem Recherchen der taz, die Caffier in Bedrängnis brachten. Seit mehr als drei Jahren recherchiert die Taz zu extrem rechten Netzwerken, so unter anderem zum rechten Preppernetzwerk Nordkreuz in Mecklenburg Vorpommern. Dem Netzwerk wurden auch Verbindungen in die Polizei nachgewiesen. Im Zuge der Taz-Recherchen wurde auch bekannt, dass der damalige Innenminister von Mecklenburg Vorpommern Lorenz Caffier eine Waffe bei einem zeitweiligen Nordkreuz Mitglied gekauft hat. Über den Rücktritt von Lorenz Caffier und die Nordkreuz-Ermittlungen sprachen wir am vergangenen Freitag mit Christina Schmidt vom Recherche-Team der taz.