Nachhören

Die hallesche Störung – über tektonische Verwerfungen und andere Störungen

Der Ursprung der Stadt Halle liegt tief unter dem halleschen Marktplatz vergraben – unter meterhohem Schutt. Dort findet sich eine geologische Besonderheit, die dafür gesorgt hat, dass sich in Halle Menschen angesiedelt haben. Auf diese Besonderheit weist das Geoskop hin, ein unscheinbarer Metallkasten vor der Marktkirche. Durch eine Glasscheibe blickt man in fünf Metern Tiefe auf die angedeutete hallesche Störung, die Marktplatzverwerfung. Radio Corax hat sich dieses Geoskop genauer angeschaut und dazu mit dem Geologen Prof. Dr. Heinisch von der Uni Halle gesprochen.