Nachhören

DozentInnenmangel an der MLU

Die Studienbedingungen stehen seit Jahren in der Kritik, auch an der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg. Nun haben sich Studierende des Lehramsstudiums zu Wort gemeldet – sie beklagen einen Mangel an DozentInnen in ihren Fächern. Dieser Mangel bestehe schon seit Jahren und drückt sich etwa in zu geringen Seminarplätzen aus und in mehrmonatiger Bearbeitungszeit von Modulleistungen. Was das für die Studierenden und ihre Studienbegingungen bedeutet, darüber sprach Radio Corax mit Tabea Pfitzner. Sie ist in der AG DozentInnenmangel aktiv und organisiert mit der AG eine Podiumsdiskussion am Mittwoch zu diesem Thema.