Nachhören

„Ende Gelände“ in der Lausitz

Im Braunkohlerevier der Lausitz werden am Wochenende Aktivist*Innen von "Ende Gelände" protestieren: gegen den klimaschädlichen Abbau der Braunkohle zu Energiegewinnung. Mit den Aktionen des zivilen Ungehorsams und ihrer Forderung nach Abschaffung der Kohlegewinnung stoßen die Protestierenden nicht nur auf Zustimmung. Politiker*Innen und Anwohner*Innen argumentieren mit dem Abbau von Arbeitsplätzen und auf Twitter kursiert ein Foto, auf dem Cottbuser Polizisten vor einem "Stoppt Ende Gelände" Schriftzug posieren. Im Interview mit der Aktivistin Nike Mahlhaus sprechen wir über die Motivationen für die Aktion und den Umgang mit Kritik und Anfeindungen.