Es trifft die (Indy)Verlage – zur KNV Insolvenz

Der Buchhandel ist ein umkämpftes und immer wieder bedrohtes Terrain. Da spielt Digitalisierung eien Rolle, aber auch eine Konzentration von Marktmacht: große Buchhandelsketten breiten sich aus und dominieren den Markt. Erst im Januar schlossen sich etwa der Buchmarktführer Thalia und die Mayersche zusammen. Ein weiterer großer Akteur für die Buchbranche ist der Zwischenbuchhändler KNV. Im Februar wurde nun bekannt, dass KNV die Pleite droht. Seitdem diskutiert die Branche darüber. Doch KNV kennt kaum jemand außerhalb der Buchbranche. Wir sprachen daher mit Sebastian Wolter vom unabhängigen Verlag Voland & Quist über die Insolvenz von KNV und deren Folgen für die kleinerer Verlage und Autor*innen.