Für die Emanzipation des Pflegeberufs – der Walk of Care

Allein in diesem Jahr wollen 9.000 Pflegekräfte den Beruf verlassen. Grund sind die belastenden Arbeitsbedingungen in der Pflege, die sich durch die Corona-Pandemie weiter verschlechtert haben. Dabei kann der Pflegeberuf unter besseren Bedingungen ein erfüllender und schöner Beruf sein, das meinen die Aktiven des "Walk of Care". Sie fordern bessere Arbeits- und Ausbildungsbedingungen in der Pflege und eine Emanzipation des Pflegeberufs sowie mehr Wertschätzung des Berufs druch Politik und Gesellschaft. Am 12. Juni, am Tag der Pflege, sollen diese Forderungen mit dem Walk of Care auf die Straße getragen werden. So auch in Halle, wo sich junge Pflegekräfte gerade zu einem Walk of Care zusammenschließen. Wir sprachen auf der gestrigen Kundgebung "Gesundheit ohne Profite" anlässlich des Weltgesundheitstags mit einem Vertreter des Walk of Care Halle.