Julian Pahlke zum Iuventaprozess- Seenotrettungsspezial #6

Am Montag den 23.05.2022 begann die Voranhörung zum Iuventaprozess in Italien. Mehreren Mitgliedern des Vereins "Jugend rettet e.V." wird vorgeworfen im Rahmen von Rettungsmissionen mit der Iuventa in 2016 und 2017 illegale Migration betrieben zu haben und mit Menschenhandlenden in Kontakt gestanden zu haben. Der Prozess findet möglicherweise in Italien, also auch nach italienischem Recht statt. Deshalb drohen den Angeklagten bis zu 20 Jahre Haft. Wie die aktuelle Situation einzuschätzen ist haben wir Julian Pahlke von Bündnis 90/ die Grünen gefragt. er arbeitet schon viele Jahre selbst ehrenamtlich in der Seenotrettung und ist im Bundestag unter anderem Teil des Ausschusses für Menschnrechte und humanitäre Hilfe sowie den Angelegenheiten der Europäischen Union.