Nachhören

Liebe als Kapital. Jenny und Karl Marx in Halle inszeniert.

Sie, die intellektuelle Frau, Halbschwester des preußischen Innenministers. Er, Journalist und Ökonom. Das Leben von Jenny und Karl Marx ist eigentlich eine Konstellation wie im Kitschroman. Über das Leben der Beiden inszeniert das theatrum Hohenerxleben ein Stück unter dem Titel „Liebe als Kapital“. Unter anderem am Donnerstag, 18 Uhr, im neuen Theater in Halle. Als Vorlage diente ein Buch der Autorin Caroline Vongries. Mit Vongries sprach Radio Corax über Inszenierung, Hintergrund und Motivation.