People on the Move: Amine

In Ventimiglia an der französisch-italienischen Grenze hat diesen Herbst die Gruppe Direct Support nicht nur ihren Bus, mit dem sie vor Ort Geflüchteten helfen, sondern hat auch mit einigen von ihnen Gespräche geführt. Die Erlebnisse dieser Menschen, die vom Grenzregime der EU direkt betroffen sind auf ihrer Suche nach einem neuen Leben, haben wir hier für euch ungefiltert und in der Originalsprache dokumentiert.

Auf dem Weg in die Schweiz war zu diesem Zeitpunkt Amine, der erst zuletzt von der französischen Polizei an einem Grenzübertritt gehindert wurde. Er ist Informatiker und kommt aus Algerien.

Algerien spielt sich als starke Regionalmacht auf und baut derzeit sein Militär aus. Gleichzeitig ist Algerien im Konflikt mit Marokko wegen des Status der zum Großteil von Marokko besetzten Westsahara. Von dort sind viele Menschen in Geflüchtetenlagern in Algerien seit vielen Jahren. In den letzten Jahren gab es in Algerien eine große Protestbewegung gegen die Regierung, die eine Vielzahl sozialer Themen ansprach.