Pflegearbeit im internationalen Vergleich

Personalmangel herrscht in Deutschland schon lange und immer mehr müssen auch Patienten darunter leiden. Das war Grund genug für Hildegard Theobald von der der Uni Vechta sich mit dem Thema genauer auseinander zu setzten. Mit der Unterstützung der Böckler-Stiftung startete sie eine Umfrage mit Pflegerinnen und Pflegern für eine repräsentative Untersuchung. Unter dem Titel "Pflegearbeit in Deutschland, Japan und Schweden" veröffentlichte sie ihre Studie, die die örtlichen Systeme der drei Länder vergleicht. Neben einigen Misständen die sie aufdeckte, erläutert sie ebenfalls dass ausländische Pflegekräfte in Deutschland gegenüber ihren heimischen Kollegen benachteiligt werden. Wir haben uns mit ihr über die Studie unterhalten und sie gefragt, wie sie dabei vorgegangen ist.