PRO ASYL über ein bitteres Jubiläum

Seit zwei Jahren existiert der schäbige Deal zwischen der EU und der Türkei.
Im Gespräch mit Radio Corax fordert Pro Asyl im Folgenden den Deal zu Lasten der Flüchtlingsrechte zu beenden. Die Türkei, so Karl Kopp, sei kein »sicherer Drittstaat«. Erdogan produziere die Flüchtlinge im eigenen Land und in Nordsyrien, für deren »Abwehr« er sich von der EU hofieren und bezahlen lässt.