Nachhören

Selbstorganisierung und Solidarität – das Wohnungslosenparlament in Gründung

Keine eigene Wohnung, keinen privaten Rückzugsort zu haben, jeden Abend vor der Frage zu stehen, wo man die nächste Nacht verbringen kann. Derlei Fragen sind Realität für viele Menschen in Deutschland.
Besonders viele wohnungslose und obdachlose Menschen leben in Berlin. Einige von ihnen haben sich organisiert. Gemeinsam mit Menschen, die selbst nicht von Wohnungslosigkeit betroffen sind, haben sie eine Organisation gegründet: das Wohnungslosenparlament in Gründung Berlin. Was es mit dieser Gruppe auf sich hat und was sich hinter dem Namen verbirgt, erklärt Jan vom Wohnungslosenparlament i.G.