Card image cap

Abtreibungsgegner betreiben in Berlin Pseudo-Beratungsstelle

Anfang August hat direkt am Kurfürstendamm in Berlin eine Beratungsstelle für ungewollt Schwangere eröffnet. Die Beratungsstelle nennt sich \"Pro Femina\" und bietet nicht zertifizierte Beratungen an, die zum Ziel ...mehr

Card image cap

Eike Sanders über die „Lebensschutz“-Bewegung in der BRD

Seit den 70er Jahren erstarkt die sogenannte “Lebensschutz”-Bewegung, eine Bewegung von Abtreibungsgegner*innen und das auch in Deutschland. Eike Sanders, Mitarbeiterin des Antifaschistischen Pressearchivs und Bildungszentrums Berlin e. V.(apabiz) beobachtet ...mehr

Card image cap

Kersten Artus setzt sich gegen Abtreibungsgegner*innen zur Wehr

Kürzlich wurde der §219a im Bundestag manifestiert. Dort wurde dem Paragrafen 219a, dem sogenannten Werbeverbot für Abtreibungen zugestimmt. Damit dürfen Ärzt*innen, Krankenhäuser und weitere Einrichtungen künftig - etwa im ...mehr

Card image cap

Grauzone Abtreibung

„Die Abtreibung gehört heute noch zu den umstrittensten Fragen unserer Gesellschaft. Weder findet sie eine breite gesellschaftliche Akzeptanz, noch wird offen über sie gesprochen. Eine merkwürdige Grauzone umgibt sie.\" ...mehr

Card image cap

§219a und eine ergebnislose politische Debatte

Die Gießener Ärztin Kristina Hänel wurde zu einer Geldstrafe von 6.000 € verurteilt, da sie auf ihrer Website über Schwangerschaftsabbrüche informierte. Am 12. Oktober dieses Jahres wurde das Urteil ...mehr

Card image cap

My body, my rights – gegen den Marsch für das Leben

Morgen gehen in Berlin Abtreibungsgegner auf die Straße - auf dem jährlichen Marsch für das Leben. Wir blicken auf die Hintergründe und Gegenaktionen zu diesem christlich-fundamentalistischen Marsch. ...mehr

Card image cap

ProChoice! – Kampf gegen Sexismus und rechte AbtreibungsgegnerInnen

Am 8.März wird auf die Straße gegangen. Unter anderem in Berlin, dort findet heute ab 17:00 eine Demo statt. Mit dabei ist auch das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung. Sie ...mehr