Nachhören

True Warriors: Ein Film über die Folgen von Selbstmordattentaten

 

Ein Dokumentarfilm erzählt die Geschichte von Künstler*innen, die während eines Selbstmordattentates in Kabul auf der angegriffenen Bühne standen. Mit ihrem Stück über Selbstmordanschläge wollten sie ein Zeichen setzen gegen den Terror, der ihre Gesellschaft zerfrisst. Jetzt sind sie selbst vor Angst gelähmt. Niklas Schenck und Ronja von Wurmb-Seibel haben daraus den Film True Warriors erstellt. Mit diesem gastieren sie am heutigen Montag in Halle. Zuvor sprach Ronja von Wurmb-Seibel mit Radio Corax.