Zur Lage im polnischen Grenzgebiet: „Was hier passiert ist eine humanitäre Katastrophe“.

Die Bilder sorgten im Dezember für großes Aufsehen und Bestürzung, sie gingen durch alle Medien. Heute wird kaum noch berichtet. Die Rede ist von den Geflüchteten Menschen, die an der Grenze zwischen Belarus und Polen ausharren und drohen dort zu erfrieren. Vom 14. bis 16. Januar 2022 reisten mehrere Abgeordnete der Partei Die Linke in das polnisch-belarussische Grenzgebiet, um sich selbst ein Bild zu machen und um Unterstützungsmöglichkeiten auszuloten. Teil der Delegation war auch die hallensische Landtagsabgeordnete Henriette Quade. Mit ihr sprachen wir über die Situation vor Ort.