Gedenkarbeit am Dokumentationszentrum der Sinti und Roma

Seit 1997 gibt es in Heidelberg eine große Ausstellung, die den Völkermord an den Sinti und Roma im Nationalsozialismus thematisiert. Das Gedenken daran ist heute nicht weniger relevant, gerade angesichts wachsender Fremdenfeindlichkeit. Über die Arbeit des Dokumentationszentrums und die Ausstellung berichten André Raatzsch (Leitungs des Referats) und Jan Kreutz.